· 

Libellen

Libellen sind Insekten, sie werden unterteilt in Prachtlibellen, Kleinlibellen, Schlanklibellen, Teichjungfern, Federlibellen, Großlibellen, Edellibellen, Segellibellen, Flussjungfern, Quelljungfern und Flankenlibellen.Libellen sind sehr auffällige Insekten. Sie haben einen langen, dünnen, meist farbigen Körper. Augen und Flügel sind recht groß. Die Flügelspannweite der Libellen liegt zwischen zwei und 20 Zentimetern. Sie haben dünne Beinchen und kurze Fühler. Ihre beiden Flügelpaare kann die Libelle unabhängig voneinander bewegen. Dadurch ist sie sehr wendig und kann vereinzelt sogar rückwärts fliegen. Bekannte Libellenarten bei uns sind zum Beispiel die Azurjungfer, die Heidelibelle, unterschiedliche Binsenjungfern, verschiedene Prachtlibellen oder auch die Feuerlibelle. Die auffälligsten heimischen Libellen sind rot oder blaugrün gefärbt. Vom Ei bis zum erwachsenen Insekt dauert es in den meisten Fällen bis zu einem Jahr. Bei grösseren Libellen sogar zwei bis drei Jahre. Das voll entwickelte Tier lebt dann je nach Art zwei Wochen bis elf Monate. Libellen brauchen sauberes Gewässer. Verschmutzung und Trockenlegung nimmt den Libellen ihren Lebensraum. Diese spannenden Angaben fand ich bei Geo Tierwelt. 

Ich werde diese Fotoserie mit den Libellen immer wieder ergänzen, sobald ich wieder neue Bilder gemacht habe. Es lohnt sich also ab und zu wieder reinzuschauen. Ich finde die grossen Libellen besonders schön, doch sind diese nicht einfach zu finden, bzw. zu fotografieren, aber ich bleibe dran.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0